Vorbereitungs-phase für die Saison 2019

Nach der letzten Triathlon Saison, habe ich gemerkt, dass ich mit meinen selber gemachten Trainings und Trainingsplänen keine grossen Fortschritte mehr mache und mir auch das Wissen dazu fehlt mich gezielt auf Wettkämpfe vorzubereiten und gezielt weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen in Zukunft mit einem Trainer zusammenzuarbeiten.
Nach dem auch meine Schwimmleistung in der vergangenen Saison nicht mehr gut war, entschied ich mich, erneut in ein Schwimmcamp in Teneriffa zu gehen. Dort machte ich bereits 2 Jahre zuvor grosse Fortschritte.

Schwimmcamp 2018

Anfang November begann die Saisonvorbereitung für 2019 mit einem Schwimmcamp. Das Ziel war es die Schwimmtechnik und die Schwimmleistung bereits zu Beginn der Vorbereitungsphase zu verbessern, sodass ich den Winter durch bereits mit einer besseren Technik und einer besseren Schwimmleistung trainieren kann. Im Schwimmcamp wurde das Gefühl beim Schwimmen schon schnell viel besser, und ich konnte schnell Fortschritte erkennen. Neben verschiedenen Einheiten im 25 und 50 Meter Becken gab es auch Einheiten welche im Strömungskanal durchgeführt wurden. Es war ein ganz anderes Gefühl eine gewisse Geschwindigkeit schwimmen «zu müssen» als einfach im Pool schnell zu Schwimmen. In den 7 Tagen schwamm ich etwas mehr als 40’000 Meter. Soweit bin ich in meinem Leben noch nie in einer Woche geschwommen. Dennoch hatte ich keinerlei Körperlichen Beschwerden.

Nach einer Regenrationsphase zu Hause begann dann die Zusammenarbeit mit meinem Trainer (der erste in meinem Leben). Zum ersten Mal sagte mir jemand wann ich was machen sollte. Diese Art des Trainings kannte ich bis dahin noch nicht. Schnell wurde auch der Umfang um einiges höher, als ich das früher gemacht habe. Doch auch diese Umfangsteigerung war kein Problem.

Leave a Reply

Your email address will not be published.